Physiotherapie für Pferde

Die Anatomie von Pferden ist derart komplex angelegt und verknüpft, dass sich die kleinste Fehlstellung, Überbelastung, ein nicht optimal angepasster Sattel oder die Schonhaltung nach einer Erkrankung massiv auf den gesamten Bewegungsapparat auswirkt. Verspannungen, Lahmheiten, geschwollene / entzündliche Gelenke u.v.m. sind häufig die Folge. Durch regelmäßige physiotherapeutische Checks und damit verbundene Behandlungsmethoden kann man dazu beitragen, dem Pferd einen schmerz- und beschwerdefreien Bewegungsablauf zu ermöglichen und sich selbst als Besitzer ein größtmögliches Reitvergnügen zu sichern

Wozu Physiotherapie für Pferde?

  • Wohlbefinden

  • Unwilligkeit/Widersetzlichkeit beim Reiten

  • Altersbeschwerden oder Entwicklungsprobleme

  • Taktunreinheiten

  • festgehaltener Rücken

  • Probleme in Biegung und Stellung

  • Verwerfen

  • Kurztrittigkeit

  • Stolpern

  • Verspannungen im Bewegungsapparat

  • Hilfe nach OPs